Was ist eigentlich...?

... Shiatsu?

"Shiatsu bringt Bewegung in Ihren Körper und in Ihr Leben"

Shiatsu ist eine therapeutische Körperarbeit, die in Japan in etwa den Stellenwert hat wie die Physiotherapie in Europa. Sie wird am bekleideten Körper auf einer Matte auf dem Boden ausgeübt. Shiatsu ist einzigartig und wird individuell auf den jeweiligen Klienten abgestimmt.

Die Grundtechniken bestehen aus Dehnungen der Gelenke und dem tiefen Einsinken des Daumens auf den Meridianen. Die sanften und tiefwirkenden Techniken des Shiatsu ermöglichen eine tiefe Entspannung. Sie führen zur Lösung von inneren Blockaden und dem Ausgleich von Ungleichgewichten.

Shiatsu ist ein ideales Mittel gegen Stress, Erschöpfung und Verspannungen. In der heutigen Zeit, die für viele mit hohen Anforderungen und Stress einhergeht, ist es mit seiner absichtslosen Berührung ein hervorragender Weg, sich in der Ruhe der Behandlung wieder zu spüren, zu sich zu kommen und neue Kräfte zu sammeln.

Shiatsu bietet die Möglichkeit, gezielt mit Beschwerden zu arbeiten. Dabei geht es in erster Linie nicht darum, Beschwerden und Symptome zu beseitigen, als vielmehr darum, Energieausgleichend und -befreiend zu wirken. In diesem Sinne und unter diesen Vorraussetzungen ist Shiatsu als therapeutische Methode anzusehen.

Die Wirkungen:

  • Entspannung
  • Anregung der Selbstheilungskräfte
  • Linderung von körperlichen und seelischen Beschwerden
  • Unterstützend bei Veränderungsprozessen
  • Energetisch ausgleichend
  • Gesundheitsförderung und -erhaltung

Besondere Einsatzfelder von Shiatsu:

  • Migräne
  • Schwangerschaft
  • Rückenschmerzen
  • Burn out Syndrom
  • Wechseljahresbeschwerden
  • rheumatische Beschwerden
  • Erschöpfungssyndrom/ Fatigue
  • innere Unruhe
  • Schlafstörungen
... private Physiotherapie?

wenn Sie privat krankenversichert sind und ein Privatrezept von Ihrem Arzt für Physiotherapie oder Massage verordnet bekommen haben, dürfen Sie gerne einen Termin bei mir vereinbaren.

Mein Augenmerk als Physiotherapeutin liegt insbesondere auf dem Erlernen von Eigenübungen meiner Patienten. Diese Übungen dienen  z.B. dem Zweck der Kräftigung/Dehnung/Stabilisierung des Bewegungsapparats.

Durch meine Shiatsuausbildung und Yogaerfahrung habe ich zusätzlich zu dem Repertoire an Übungen aus der Physiotherapie meinen Erfahrungsschatz erheblich erweitert, so dass ich meinen Patienten jederzeit eine direkt auf ihn/sie zugeschnittene Auswahl an Übungen für zu Hause mitgeben kann.

Physiotherapieverordnungen der gesetzlichen Krankenkassen sind von mir nicht abrechenbar.

... klassische Massage?

Das Massieren ist eine Jahrtausende alte Technik zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparats. Mit Hilfe bestimmter Massagetechniken können aber auch erkrankte innere Organe günstig beeinflusst werden. Die klassische Massage ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Massageform. Sie wird auch «schwedische Massage» genannt, da ihre Technik um die Jahrhundertwende vom schwedischen Studenten Henri Peter Ling entwickelt worden ist.

Der Hauptzweck der Massage liegt darin, die Harmonie des Organismus durch regulierende Techniken der Berührung zu bewahren oder wiederherzustellen. Während es bei den östlichen Techniken wie Shiatsu oder Akupressur eher um die Wiederherstellung des inneren Energiegleichgewichts geht, bewirken die westlichen Massagetechniken eine direkte körperliche Reaktion.

Ablauf einer klassischen Massage:

Je nachdem welche Körperbereiche massiert werden sollen, dauert die klassische Massage zwischen 30 und 60 Minuten. Eine Rückenmassage (Teilmassage) ist mit 30-45 Minuten anzusetzen. Hierbei wird der Rücken mit einem von mir selbst hergestellten Kräuteröl eingerieben und Haut und Muskulatur mit großen, streichenden Bewegungen aufgewärmt. Bei dieser Technik werden z.B.Verklebungen der Faszien, Verspannungen der Muskulatur und Blockaden aufgespürt.
Durch die nachfolgenden reibenden und knetenden Handgriffe der klassischen Massage, werden diese vermindert oder bestenfalls gelöst.

Beendet wird die Massage mit harmonisierenden Ausstreichungen.
Je nach Stärke der Verspannung sind in der Regel 5-10 Massageanwendungen nötig, um das muskuläre Gleichgewicht wiederherzustellen. Natürlich ist auch jede einzelne Massage wohltuend und einfach entspannend.

Einsatzspektrum:

  • Verspannungen der Muskulatur
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen
  • niedriger Blutdruck
  • depressive Verstimmungen
  • Schwäche der Immunabwehr

Wirkung:

  • Stärkung der Immunabwehr
  • Lösen von Blockaden/Verklebungen und Verspannungen
  • Entspannung der Haut und des Bindegewebes
  • lokale Steigerung der Durchblutung
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Vitalisierung
  • Lösen von Faszienverklebungen
... eine Schröpfmassage?

Eine Schröpfmassage ist eine Massage, die mit Schröpfgläsern verschiedener Größe am Rücken ausgeführt wird. Die Schröpfgläser erzeugen einen Unterdruck auf der Haut. Im Unterschied zur Druckmassage wird bei der Schröpfmassage das Blut nicht weggepresst, sondern durch ein Vakuum angesogen. So gelangen die Giftstoffe ins Untergewebe, wo beim Menschen das Lymph- und das Immunabwehrsystem liegen.

Ablauf der Massage:

Nach dem Einreiben im Rückenbereich mit einem von mir hergestellten Kräuteröl, erwärme ich Ihre Haut und Muskulatur mit den klassischen Massagehandgriffen. Danach setze ich die Schröpfgläser auf und verschiebe diese auf ihrem Rücken.

Ergänzenderweise massiere ich zwischendurch immer wieder auch mit den Händen. Teilweise lasse ich die Gläser an stark verspannten Stellen auf ihrem Rücken für einige Augenblicke ruhen, um dort die durchblutungsfördernde Wirkung nochmals zu verstärken. Mit den Ausstreichungen der klassischen Massage beende ich diese Behandlung und sie dürfen ein wenig nachruhen.

Einsatzspektrum:

  • Verspannungen im gesamten Rückenbereich
  • Schmerzen durch Verspannungen
  • Müdigkeit
  • niedriger Blutdruck
  • verklebte Faszien

Wirkung:

  • Durchblutungsförderung der Haut und Muskeln
  • Hautstoffwechselanregung
  • Stimulierung des vegetativen Narvensystemes
  • Aktivierung des Immunsystemes
  • Aktivierung der Lymphzirkulation
  • Anregung der Selbstheilungskräfte
... eine Kräuterstempelmassage?

Die Kräuterstempelmassage ist eine Massage mit in Wasserdampf erhitzten faustgroßen Baumwoll- oder Fliesbeutelchen, die mit heilsamen Kräutern und Gewürzen befüllt sind. Die Stempel beinhalten verschiedene Mischungen, die von anregend bis beruhigend und spannungslösend wirken.

Das besondere der Kräuterstempelmassage sind die wohltuende Wärme, gekonnte Massagegriffe und die Wirkung bzw. Düfte der Kräuter sowie ätherischen Öle.

Ablauf der Kräuterstempelmassage:

Meine Kräuterstempel-Massage konzentriert sich auf den Rückenbereich und dauert 45 Minuten. Je nach Wunsch beziehe ich gerne Arme oder Beine mit ein.

Zu Beginn erwärme ich die Stempel in Wasserdampf und trage ein Basisöl auf die zu massierenden Hautpartien auf. Dieses verteile ich gut und übe danach zur leichten Erwärmung Ihrer Haut ein paar Handgriffe der klassischen Massage aus.

Dann tupfe ich die Haut mit den heißen Kräuterstempeln vorsichtig und schnell ab. Haben die Kräuterstempel eine hautfreundliche Temperatur erreicht, folgen zügige Streichbewegungen. Mit abnehmender Hitze der Kräuterstempel erreichen diese eine wohltuende Wärme und die Streichbewegungen werden langsamer und intensiver.

Nach Beendigung der Massage dürfen Sie noch 5-10 min. zugedeckt nachruhen.

Einsatzspektrum:

  • Verspannungen
  • Kältegefühl
  • Stress
  • chronische Müdigkeit
  • Schlafprobleme

Wirkung:

  • lokale Durchblutungsförderung
  • Abbau von Verspannungen
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Stärkung der Immunabwehr
  • Entspannung des vegetativen Nervensystems
... eine Honigzupfmassage?

Seit Jahrhunderten wird Honig in der Naturheilkunde eingesetzt. Die Honigzupfmassage ist als ganzheitliche Massage zu sehen, da sie den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht bringt und gleichzeitig das Nerven- und Immunsystem stimuliert. Der Honig wirkt mit seiner antiseptischen Eigenschaft heilend auf die Haut und entgiftet den Stoffwechsel. Seine Inhaltsstoffe nähren die Haut. Dies macht sie frisch und straff.

Da die Honigzupfmassage entschlackend wirkt ist sie besonders während einer Fastenkur zu empfehlen.

Ablauf der Behandlung:

Ich trage den Honig auf Ihren Rücken und bei Bedarf auch auf die Beine oder Arme auf und arbeite ihn mit pumpenden, zupfenden und saugenden Handbewegungen in Ihre Haut ein.

Die verschiedenen Wirkstoffe des Honigs können in die Haut eindringen und mithelfen, alte Gift- und Schlackenstoffe aus dem Gewebe herauszubefördern. Diese, wie Kaugummi aussehende Stoffe lagern sich nach kurzer Behandlungszeit auf der Haut ab. Der Rücken ist dabei durchgehend gut durchblutet. Nach ca. 20-30 Minuten Massage wische ich die abgelagerten Schlackenstoffe mit einem feuchten Tuch ab.

Der Rest des Honigs wird auf dem Rücken mit warmem Wasser verflüssigt und mit den klassischen Massagehandgriffen beende ich diese Massage.

Einsatzspektrum:

  • Verspannungen
  • Gelenkerkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Erkältungen/Bronchitis
  • Cellulite

Wirkung:

  • Durchblutungsförderung
  • Entpannung
  • Stärkung der Immunabwehr
  • Anregung der Reflexzonen
  • Anregung des Gewebestoffwechsels
... eine Breussmassage?

eine sanfte, energetisierende Massage mit von mir selbst hergestelltem Johanniskrautöl.

Die Breussmassage beruhigt und entspannt und löst zugleich Blockaden im Bereich der gesamten Wirbelsäule.

... die Kräuterstunde?

Interessieren Sie sich für Wild- und Gartenkräuter und ihren Einsatz in Küche und im gesundheitlichen Bereich?

Wollten Sie vielleicht immer schon mal wissen, was in Ihrem Garten für „Unkräuter“ oder besser gesagt Beikräuter wachsen und ob diese verwendbar sind? Aus diesen Gründen biete ich meine Kräuterstunde an.
Die Kräuterstunde kann sich wie folgt gestalten:

  • Je nach Jahreszeit  komme ich gerne zu Ihnen nach Hause und berate Sie über Ihre Wild- und Zuchtkräuter in Ihrem Garten. Z.B. wie diese zu verwenden und zu verarbeiten sind, welche essbar und welche giftig sind. Welche Blüten verwertbar sind, z.B. für Küche oder Deko.
  • Möchten Sie Kräuteröle, -essige, -salze selbst herstellen? Ich zeige Ihnen wie das funktioniert.
  • Ist Ihnen das  alleine zu langweilig? Dann laden sie eine oder zwei Freundinnen dazu ein und wir weiten die Kräuterstunde auf einen von Ihnen vorgegebenen Zeitrahmen aus.
  • Besuchen Sie mich auch gerne in meinen Praxisräumen und ich gebe Ihnen Tipps und Ratschläge für Ihre individuelle  Gesundheitsvorsorge mit und durch Kräuter.
  • Wie wäre es mit einem kleinen Kräuterkurs für Ihre Kinder? Z.B. im Rahmen eines Kindergeburtstages? Wir könnten auch etwas herstellen (Seife, grüne Smoothies etc.)
  • Falls Sie eine andere Idee oder Vorstellung  von der Buchung einer Kräuterstunde bei mir haben, so fragen Sie gerne bei mir an und ich sage Ihnen, ob Ihre Idee für mich umsetzbar ist.

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt
&
Partner

Rufen Sie mich an:
0177 - 884 61 70

Adresse

Shiatsu bewegt Bergedorf - Anja Terruhn
Wentorfer Str. 79
21029 Hamburg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail Termine mit mir.

Partner und Links

GSD

Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland e.V.

KRISTIN ZANG

Physiotherapeutin & Heilpraktikerin

Wing chun/Escrima

Kampfkunst und realistische Selbstverteidigung

Kräuter entdecken

Für (fast) alles ist ein Kraut gewachsen

Naturheilpraxis Merker

Allmende- Gesundheitszentrum

IKK classic

Die Krankenkasse mit Top-Leistungen für Ihre Gesundheit
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 0177 - 884 61 70
  • Impressum
  • AGB
  • Datenschutz